Parkinsonsche Gesetze

Der Soziologe C. Northcote Parkinson hat eine Reihe von Lehrsätzen aufgestellt. Bei diesen handelt es sich um empirische Beobachtungen unter anderem zum Zeit- bzw. Arbeitsaufwand und zur Aufbauorganisation:

- Die auf einen Tagesordnungspunkt verwendete Zeit ist umgekehrt proportional zu den jeweiligen Kosten bzw. der Komplexität.
- Arbeit dehnt sich in genau dem Maß aus, wie Zeit für ihre Erledigung zur Verfügung steht.
- Angestellte schaffen sich gegenseitig Arbeit.
- Jeder Angestellte wünscht, die Zahl seiner Untergebenen, nicht jedoch die Zahl seiner Rivalen zu vergrößern.
- Verzögerung ist die tödlichste Form der Verweigerung.

Quelle
https://de.wikipedia.org/wiki/Parkinsonsche_Gesetze